Fernabsatzvertrag


1. Vertragsparteien

Dieser Vertrag wurde von den nachstehend genannten Parteien zu den unten stehenden Bedingungen abgeschlossen.

 

A. „Käufer“ (im Weitern „Käufer“ genannt)

B. „Verkäufer“ (im Weiteren „Verkäufer“ genannt)

Vor- u. Nachname:

Adresse: 

 

Mit der Annahme dieses Vertrages erkennt Käufer an, dass er bei Freigabe einer diesem Vertrag unterliegenden Bestellung dazu verpflichtet ist, den Kaufpreis zzgl. eventuell anfallender Kargogebühren sowie sonstige angegebene Zusatzgebühren wie Steuern zu entrichten. Käufer erkennt damit ferner an, dass er über diese Belange informiert wurde.

2. Begriffsbestimmungen

Im Zusammenhang mit der Umsetzung und der Interpretation dieses Vertrages haben die jeweils links stehenden Ausdrücke die rechts stehende Bedeutung.

Minister: Minister für Zollwesen und Handel

Ministerium: Ministerium für Handel und Zollwesen

Gesetz: Verbraucherschutzgesetz, Gesetz Nr. 6502

Verordnung: Verordnung über Fernabsatzverträge (Gesetzblatt Nr. 29188 vom 27.11.2014)

Leistung: Jede Art von Verbraucher bezogenem Vorgang außer gegen Gebühr oder Vorteil durchgeführter oder zugesicherter Warenbeschaffung.

Verkäufer: Firma, die Verbrauchern im Rahmen ihrer kommerziellen oder beruflichen Tätigkeiten Waren anbietet oder im Namen oder auf Rechnung eines Warenanbieters tätig ist.

Käufer: Natürliche oder juristische Person, die sich Waren oder Leistungen zu Zwecken beschafft, die weder kommerzieller noch beruflicher Art sind, noch sie in dieser Weise verwendet oder nutzt.

Webseite: Die Webseite des Verkäufers

Bestellungsaufgeber: Natürliche oder juristische Person, die auf der Webseite des Verkäufers Waren oder Leistungen in Auftrag gibt.

Vertragsparteien: Verkäufer und Käufer

Vertrag: Dieser zwischen Verkäufer und Käufer abgeschlossene Vertrag.

 

3. Vertragsgegenstand

Dieser Vertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf Verkauf und Anlieferung von Veranstaltungstickets/Einladungen, deren Verkaufspreis und Merkmale unten angegeben sind und die von Käufer auf einer Webseite des Verkäufers in einem elektronischen Medium bestellt wurden.

Die auf der Webseite aufgelisteten und bekannt gegebenen Preise sind die Verkaufspreise. Die bekannt gegebenen Preise und Zusicherungen gelten bis zu ihrer Aktualisierung und Änderung. Befristete Preise gelten nur bis zum Ablauf der jeweils angegebenen Frist.

 

4. Angaben zum Verkäufer

Firma: DE International Servis Hizmetleri A.Ş.

Sitz: Yeniköy Cad. No. 88 TR-34457 Tarabya - Istanbul 

Telefon: +90 (212) 363 05 00 

Fax: +90 (212) 363 05 60 

Email: info@dtr-ihk.de

 

5. Allgemeine Bestimmungen

5.1. Käufer erkennt an, erklärt und sichert zu, die Vorinformationen zu wesentlichen Merkmalen der Vertragsgegenstände, zum Verkaufspreis, den Zahlungsbedingungen und der Lieferung, die auf der Webseite des Verkäufers bekannt gegeben sind, gelesen zu haben, darüber informiert zu sein und im elektronischen Medium die erforderliche Zustimmung erteilt zu haben. Käufer erkennt an, erklärt und sichert zu, vor der Bestätigung der im elektronischen Medium bekannt gegebenen Vorinformationen und vor der Zustimmung  zum Fernabsatzvertrag sich die folgenden von Verkäufer zu machenden Angaben vollständig und korrekt angeeignet zu haben: Sitz, wesentliche Merkmale der bestellten Waren, Warenpreis inkl. Steuern, Zahlungs- und Lieferbedingungen.

5.2. Die vertragsgegenständlichen Waren werden je nach Distanz des Standortes des Käufers innerhalb der auf der Webseite angegebenen Frist, jedoch  nicht später als in der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von 30 Tagen, an Käufer oder die Person und/oder die Organisation an der von Käufer angezeigten Adresse ausgeliefert. Falls Waren innerhalb dieser Frist nicht an Käufer ausgeliefert werden, bleibt Käufer das Recht vorbehalten, den Vertrag zu kündigen.

5.3. Verkäufer erkennt an, erklärt und sichert zu, die vertragsgegenständlichen Waren vollständig, entsprechend den im Vertrag angegebenen Merkmalen, zusammen mit einer Betriebsanleitung und sonstigen erforderlichen Informationen und Unterlagen einschließlich und sofern  zutreffend Gewährleistungsunterlagen anzuliefern, die Leistungen frei von jeglichen Mängeln, entsprechend den gesetzlichen Anforderungen, zuverlässig und standardgemäß nach Maßgabe der Grundsätze von Gewissenhaftigkeit und Ehrlichkeit zu erbringen, die Leistungsqualität zu erhalten und zu verbessern, bei der Leistungserbringung die erforderliche Umsicht und Sorgfalt an den Tag zu legen und mit Bedacht und vorausschauend zu handeln.

5.4. Verkäufer erkennt an, erklärt und sichert zu, Käufer schriftlich darüber zu unterrichten, sollte es für Verkäufer unmöglich werden, die vertragsgegenständlichen Waren zu liefern oder Leistungen zu erbringen und seine vertraglichen Pflichten zu erfüllen. Diese Unterrichtung wird innerhalb von drei Tagen, nachdem Verkäufer einen solchen Umstand festgestellt hat, erfolgen. In diesem Fall wird Verkäufer den gesamten Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen an Käufer erstatten.

5.5. Käufer erklärt und sichert zu, zur Sicherstellung der Auslieferung der vertragsgegenständlichen Waren diesen Vertrag im elektronischen Medium anzuerkennen. Käufer erkennt ferner an, dass die Lieferpflicht des Verkäufers erlischt, wenn der Warenpreis aus welchen Gründen auch immer nicht entrichtet wird und/oder die Bankangaben für ungültig erklärt werden.

5.6. Käufer erkennt an, erklärt und sichert zu, die vertragsgegenständlichen Waren innerhalb von drei Tagen auf Kosten des Verkäufers an Verkäufer zurückzuschicken, falls nach Auslieferung der Waren an Käufer oder eine Person und/oder die Organisation an der von Käufer angezeigten Adresse der Kaufpreis für die Ware von der angegebenen Bank oder Finanzinstitution nicht an Verkäufer gezahlt wird, weil die Kreditkarte des Käufers von unbefugten Personen missbräuchlich verwendet wurde. 

5.7. Verkäufer erkennt an, erklärt und sichert zu, Käufer zu informieren, sollte Verkäufer aufgrund von Ereignissen höherer Gewalt die vertragsgegenständlichen Waren nicht fristgerecht ausliefern können. Ereignisse höherer Gewalt sind unvorhersehbare Vorkommnisse, die nicht den Willensentscheidungen der Vertragsparteien unterliegen und die Vertragsparteien an der Erfüllung ihrer Pflichten hindern und/oder sie verzögern. Käufer behält sich das Recht vor, von Verkäufer die Stornierung und/oder Aufschiebung der Bestellung bis zur Beendigung der Vorkommnisse, die die Einhaltung der Lieferfrist behindern, zu verlangen. Bei Vertragsstornierung durch Käufer wird der Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen auf das Bankkonto des Käufers zurücküberwiesen. Käufer erkennt an, dass die Gutschrift durch die Bank einer Rücküberweisung von Verkäufer auf das Konto des Käufers im Durchschnitt 2-3 Wochen dauern kann. Käufer erkennt ferner an, dass es sich dabei um einen bankinternen Vorgang handelt und Käufer den Verkäufer für mögliche Verzögerungen nicht haftbar machen kann.

5.8. Verkäufer hat das Recht, die von Käufer auf der Webseite angegebenen und von ihm aktualisierten Kommunikationsangaben – Anschrift, Email, Telefonnummern von Landleitungen und Mobiltelefon sowie sonstige Medien – zur Kontaktaufnahme, für Vermarktungs-, Informations- und sonstige Zwecke zu nutzen. Käufer erkennt diesen Vertrag durch die folgenden Handlungen an: Mitgliedschaft auf unserer Webseite und/oder Kauf von Veranstaltungstickets/Einladungen oder sonstige Bezahlungsvorgänge. Mit der Anerkennung des Vertrages erkennt Käufer zugleich an, dass Verkäufer die o.g. Kommunikation mit Käufer aufnehmen darf. 

5.9. Käufer wird die vertragsgegenständlichen Waren/Leistungen vor Annahme prüfen und unvollständige, zerrissene oder sonst wie beschädigte Waren/Leistungen nicht von der Kargofirma entgegennehmen. Käufer erkennt angenommene Waren/Leistungen als unbeschädigt und vollständig an. Käufer ist zum sorgfältigen Schutz der angenommenen Waren/Leistungen verpflichtet. Falls Käufer sein Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen will, darf Käufer die Waren/Leistungen nicht verwenden. In diesem Falle ist auch die Rechnung zurückzuschicken.

5.10. Falls Käufer und der Inhaber der bei der Bestellungen verwendeten Kreditkarte nicht die gleiche Person sind und falls vor der Auslieferung ein Sicherheitsproblem im Zusammenhang mit dieser Kreditkarte festgestellt wird, wird Verkäufer von Käufer die folgenden Informationen anfordern: Personal- und Kontaktangaben des Karteninhabers, Kontoauszug des Vormonats des Kreditkartenkontos oder eine schriftliche Bescheinigung der ausgebenden  Bank, dahingehend, dass die Kreditkarte dem angezeigten Inhaber gehört. Bis zum Eingang dieser Angaben wird die Bestellung ausgesetzt. Sollten die Angaben nicht innerhalb von 24 Stunden eingehen, behält Verkäufer sich das Recht vor, die Bestellung zu stornieren.

5.11. Käufer erkennt an, erklärt und sichert zu, dass die Daten zur Person des Käufers und sonstige Angaben, die Käufer zur Mitgliedschaftsaufnahme auf der Webseite gemacht hat, der Wahrheit entsprechen. Käufer erkennt an, erklärt und sichert ferner zu, Verkäufer sämtliche Schäden, die dieser erleidet, weil die Angaben nicht der Wahrheit entsprechen, auf Verkäufers erste Aufforderung hin in bar und in einem Betrag zu erstatten.

5.12. Käufer erkennt an, erklärt und sichert im Voraus zu, bei der Nutzung der Webseite des Verkäufers die Gesetze einzuhalten und sie nicht zu verletzten. Widrigenfalls haftet Käufer allein und ausschließlich für sämtliche zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen.

5.13. Es ist Käufer untersagt, die Webseite des Verkäufers in einer Weise zu nutzen, die die öffentliche Ordnung stört, gegen allgemeine Moralvorstellungen verstößt, andere stört oder belästigt, gegen die Gesetze verstößt und damit materielle und immaterielle Rechte anderer verletzt. Es ist Käufer ferner untersagt Aktivitäten (Spam, Computerviren, Trojaner usw.) zu betreiben, die die Nutzung von Leistungen anderer erschweren oder verhindern.

5.14. Verkäufer kann auf seiner Webseite Links installieren, die zu Webseiten und/oder Inhalten führen, die nicht von Verkäufer kontrolliert werden und Dritten gehören und/oder von Dritten betrieben werden. Diese Links werden gesetzt, um Käufer das Browsen zu erleichtern; sie dienen nicht dem Zweck, irgendeine Webseite oder den Betreiber der Webseite zu unterstützen und Verkäufer gibt damit in Bezug auf den Inhalt der verlinkten Webseiten keinerlei Garantie ab.  

5.15. Mitglieder, die eine oder mehrere dieser Vertragsbestimmungen verletzen, haften persönlich für die zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen und haben Verkäufer von den zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen dieser Handlungen schadlos zu halten. Sollte ein derartiger Verstoß zivil- oder strafrechtlich verfolgt werden, behält Verkäufer sich das Recht vor, vom Mitglied Entschädigung wegen Verletzung des Mitgliedschaftsvertrags zu fordern.

 

6. Bezahlung und Anlieferung

Bei Zahlung per Kreditkarte auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, Bestellungen online in einer Summe oder in Raten zu bezahlen. Bei Online-Bezahlung wird der nach Bestellabschluss fällige Betrag von Ihrer [der von Käufer angegebenen] Kreditkarte abgebucht. Die Anlieferung erfolgt gemäß den Regeln unseres Kargo- und Anlieferungsprozess.

 

7. Rücktrittsrecht

7.1. Käufer hat bei Warenkäufen auf der Grundlage eines Fernverkaufsvertrages das Recht, ohne irgendeine zivil- oder strafrechtliche Verpflichtung einzugehen und ohne Angabe von Gründen unter Ablehnung der Waren von dem Vertrag zurückzutreten, vorausgesetzt, Käufer teilt Verkäufer diese Entscheidung innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Auslieferung der Waren an ihn selbst oder eine Person/Organisation an der von Käufer angezeigten Adresse, mit. Bei der Beschaffung von Leistungen auf der Grundlage eines Fernverkaufsvertrages beginnt die o.g. Frist mit dem Datum der Unterzeichnung/Anerkennung des Vertrages. Rücktritt von einem Leistungsvertrag, mit dessen Umsetzung nach Zustimmung durch Käufer bereits vor Ablauf der Rücktrittsfrist begonnen wird, ist nicht möglich. Kosten, die mit der Inanspruchnahme des Rücktrittsrechts verbunden sind, trägt Verkäufer. Käufer erkennt mit der Annahme dieses Vertrages an, bereits im Vorfeld über sein Rücktrittsrecht informiert worden zu sein.

7.2. Käufer, die ihr Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen wollen, müssen Verkäufer innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen per Einschreiben mit Rückschein, Fax oder Email schriftlich darüber in Kenntnis setzen und sie dürfen die Leistungen nicht bereits genutzt haben. Bei Inanspruchnahme des Rücktrittsrechts gilt:

a) Die Käufer oder einer dritten Person ausgehändigte Warenrechnung

(Falls es sich um eine Rechnung handelt, die auf eine Firma ausgestellt wurde, ist sie zusammen mit einer Rückrechnung zuzuschicken. Ohne diese Rückrechnung kann der Rückgabeprozess nicht abgeschlossen werden.)

b) das Rückgabeformular und

c) die vollzählige und unbeschädigte Ware müssen an Verkäufer zurückgeschickt werden.

d) Verkäufer ist dazu verpflichtet, innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung den Gesamtbetrag an Käufer zu erstatten sowie die Käufer bindenden Bestelldokumente an ihn zuzustellen. Verkäufer hat ferner innerhalb von 20 Tagen die Waren zurückzunehmen.

 

Kontaktinformationen des Verkäufers für Rücktrittserklärungen seitens Käufer

Firma: DE International Servis Hizmetleri A.Ş.

Anschrift: Yeniköy Cad. No. 88 TR-34457 Tarabya - Istanbul

Email: info@dtr-ihk.de

TEL.: +90 (212) 363 05 00 

FAX: +90 (212) 363 05 60

 

8. Verzug und seine rechtlichen Konsequenzen

Für den Fall, dass Käufer mit seinen Kreditkartenzahlungen in Verzug gerät, erkennt Käufer an, erklärt und sichert zu, im Rahmen des zwischen Karteninhaber und Bank abgeschlossenen Kreditkartenvertrages Zinsen zu zahlen und gegenüber der Bank haftbar zu sein. Sollte die Bank in diesem Zusammenhang den Rechtsweg beschreiten, trägt Käufer die entstehenden Kosten und das Anwaltshonorar. Sollte Käufer unter welchen Bedingungen auf immer in Zahlungsverzug geraten, erkennt Käufer an, erklärt und sichert zu, Verkäufer die Schäden  und Verluste zu entschädigen, die Verkäufer aufgrund des Verzugs entstehen.

 

9. Gerichtsstand

Falls es sich beim Käufer um einen Verbraucher handelt, werden Streitigkeiten aus diesem Vertrag von der Schlichtungsstelle für Verbraucherfragen oder dem Verbrauchergericht verhandelt, das sich am Wohnort des Verbrauchers oder dem Standort des strittigen Vorgangs befindet, wobei die im Gesetz definierten Geldwertgrenzen zu berücksichtigen sind. Falls es sich beim Käufer nicht um einen Verbraucher handelt, sind die Gerichte und Vollstreckungsbehörden (von Istanbul Zentrum) zuständig.

 

10. Inkrafttreten

Sobald Käufer Mitglied unserer Webseite wird und/oder die Bezahlung einer Bestellung auf unserer Webseite vornimmt, tritt dieser Vertrag mit all seinen Bestimmungen, dargelegt auf 4 Seiten in 10 Paragraphen, für Käufer in Kraft. Verkäufer ist dazu verpflichtet, vor der Durchführung von Bestellungen für die Softwarevoraussetzungen zu sorgen, damit Käufer diesen Vertrag auf der Webseite einsehen und anerkennen kann.

 

Verkäufer: DE International Servis Hizmetleri A.Ş.

Käufer:

Datum: