Import- und Exportvorschriften Recherche

Weltweit werden von den deutschen Auslandshandelskammern unternehmensnahe Dienstleistungen angeboten. In der Türkei nimmt diese Aufgabe die Deutsch–Türkische Industrie- und Handelskammer in Istanbul vor allem auch im Bereich des Zollrechts wahr.

Die AHK stellt detaillierte Informationen zum türkischen Zollrecht zur Verfügung. In dem Rahmen werden spezifische und allgemeine Fragen beantwortet.

 Zu unseren Dienstleistungen gehören insbesondere:

  • Allgemeine Auskunft
  • Beantwortung von Einzelfragen
  • Ausführliche Importrecherchen
  • Nennung und Verweis auf zuständige inländische und ausländische Stellen
  • Zur Verfügungstellen von Zollagentliste

Allgemeine Informationen zum Import in die Türkei

Zwischen der Türkei und der EU besteht eine Zollunion, die am 01.01.1996 in Kraft getreten ist. Die EG und die Türkei haben daher für die meisten Waren ein gemeinsames Zollgebiet. Im Verhältnis zu Drittländern hat die Türkei für Produkte die unter das Abkommen fallen, die Regelzollsätze des Gemeinsamen Zolltarifs (GZT) übernommen, wobei für eine Übergangszeit für bestimmte Warengruppen höhere Zollsätze gelten beziehungsweise galten. Bei der Einfuhr werden neben der Mwst, je nach Produkt noch eine besondere Verbrauchersteuer erhoben. Details können nach einer kostenpflichtigen Recherche dargestellt werden. Bei allen Importen, die mit einem Zahlungsziel verbunden sind, fällt eine Steuer in Höhe von 6 % an.

Die Zollfreiheit gilt jeweils für Waren des „zollrechtlich freien Verkehrs“, also solche die im Zollgebiet der Zollunion gewonnen oder hergestellt worden sind oder in diese eingeführt worden sind.

Die nicht unter die Zollunion fallenden landwirtschaftlichen Produkte sind in den Listen I (Landwirtschaft) und IV (Fischerei) des Importregimes enthalten. Es wird eine schrittweise Verbesserung der Präferenzregelungen für diese Produkte angestrebt. Die Listen sind zu finden unter:http://www.ekonomi.gov.tr/index.cfm?sayfa=mevzuat&bolum=D8CB504F-D8D3-8566-4520D22694DA33D0

Falls Sie die Zolltarifnummer nicht zur Hand haben, kann Ihnen das Zoll–Infocenter www.zoll-infocenter.de  diese nennen. Weitere Hinweise finden Sie beim Statistischen Bundesamt der Bundesrepublik Deutschland unterwww.destatis.de  (http://www.destatis.de/allg/d/klassif/wa.htm).

Sollten Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung bei Importproblemen benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden.

Ebenso können bei folgenden Stellen Informationen über den Import von Waren in die Türkei erhalten.

  • Merkblatt über gewerbliche Einfuhr der Germany Trade and Invest (GTaI)
    Online beziehbar über www.gtai.de Datenbankrecherche / Länder und Märkte Preis 5,-Euro

Behörden:

Ansprechpartner
Satı Gör Tekbaş

Satı Gör Tekbaş

Senior Projektmanagerin